Oft gestellte Fragen

 

Ist das Atelier leicht zu finden ?

Ja. Es ist weithin sichtbar. Mit der Anfahrtsskizze, einem Stadtplan, oder einem Navigationssystem stellt die Anfahrt kein Problem dar.

 

Kann ich das Atelier mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen?

Von den angegebenen U– und S–bahnen sind es jeweils ca. 20 Minuten Fußweg bis zum Atelier. Sie können sich aber auch direkt von der Haltestelle/Bahnhof abholen lassen. SMS genügt.

 


Wird das Bild ähnlich?

Natürlich! Allerdings emphielt es sich aus verschiedenen Gruünden den Körper abzubilden. Aktbilder ohne erkennbare Gesichtszüge entfalten einen größeren Reiz als solche mit einem Portrait. Man wird sonst von der Schönheit des Körpers abgelenkt, da das Gesicht immer die volle Aufmerksamkeit beansprucht. Bei einem Aktbild, wo aber der Körper im Vordergrund stehen soll ist dies unerwünscht. Sollten Sie jedoch auf erkennbare Gesichtszüge bestehen, gibt es als einzige Einschränkung: das Format. Es lohnt sich nur bei den großen Formaten.

 

 

Kann ich jemanden zu den Aktsitzungen mitbringen?

Selbstverständlich. Das versteht sich von selbst. Sie können sich eine Person Ihres Vertrauens mitbringen, sofern er/sie sich allerdings ruhig verhält, sich nur auf Ansprache äußert und die Sitzung nicht stört. Zeitschriften und eine kleine Lese–Ecke sind vorhanden. Knabbereien und Getränke sind für meine Kunden natürlich gratis.

 


Ist das Atelier von außen einsehbar?

Es handelt sich um ein freistehendes Gebäude, das Atelier liegt südausgerichtet im dritten Stock und ist lichtdurchflutet. Es gibt kein anderes Gebäude weit und breit. Es gibt aber auch Vorhänge, die man vor die Fenster ziehen kann.

 

Bin ich an meine Termine gebunden?

Schon sehr. Sollten Sie verhindert sein, so müßten Sie mich bitte spätestens zwei Tage vorher davon unterrichten, damit ich umdisponieren kann.

 


Bekommt der Kunde Provision, wenn er einen Folgeauftrag besorgt?

Ja, in Höhe von 10%, wenn der Auftrag nachweislich durch ihn zustande kommt und erfolgreich beendet wird.

 


Kann ich das Bild für private Zwecke nutzen?

Ja. Jegliche andere, weitergehende Nutzung (Homepages, Drucksachen, gewerbliche Nutzung) bedarf der schriftlichen Aushandlung eines Nutzungshonorars.

 


Was bieten Sie noch an?

Nur Aktbilder. Portraits fertige ich ausschließlich als freie Arbeit an, man kann sie nicht bei mir bestellen. Des weiteren habe ich ein anderes Projekt, es lautet BÖSES & BLAUES . Es ist witzig und sehr humorvoll und daher gibt es davon eine Menge Druckerzeugnisse käuflich zu erwerben. Sie können sie in meinem Atelier und an vielen Orten Deutschlands sehen.

 


Kann man bei Ihnen malen lernen?

Ja, allerdings nur im Einzelunterricht , oder Kleinstgruppen.

 

Muß ich in jedem Fall das Bild abnehmen?

Nein, natürlich nicht. Wenn Ihnen das Bild nicht gefällt, bleibt das Bild in meinem Besitz. Sie brauchen dann auch nicht den vollen Bestellwert zu entrichten. Lediglich die Vorauszahlung wird einbehalten. Allerdings stimmen Sie zu, dass das Bild weiterveräußert werden kann, bzw. auf Ausstellungen gezeicgt werden darf und – soweit Sie nicht wiedererkennbar sind – das Bild auch in vollem Umfang genutzt werden kann. (Wiedererkennbare Portraitakte sind allerdings aus nachvollziehbaren Gründen von dieser Regelung ausgenommen)

 

Was ist, wenn ich einen Rückzieher mache?

Das stellt kein Problem dar, es fällt dann nur die Vorausszahlung an .